Mallorca Wandertour 6, Mirador de Ses Barques - Cala Tuent - Sa Calobra

werbepartner info
Anzeige

Tour 6: Mirador de Ses Barques - Cala Tuent - Sa Calobra

Diese Wanderung gilt als absoluter Klassiker. Sie führt über einen Küstenhochweg und bietet spektakuläre Ausblicke. Zwar ist sie lang, aber bei durchschnittlicher Kondition problemlos machbar.

- Länge der Strecke: ca. 15 km
- Höhenunterschied: ca. 400 m
- Reine Gehzeit: ca. 6 Stunden
- Schwierigkeitsgrad: Wanderung für einfache Ansprüche, eine durchschnittliche Kondition ist nötig
(**)

Wegbeschreibung:

  1. Der Ausgangspunkt der Wanderung ist der Mirador (Aussichtspunkt) de Ses Barques, oberhalb von Sóller. Von dort geht es zunächst Richtung Norden durch ein Holztor auf einem steinigen Weg ins Tal von Balitx. Auf einem Schild werden die Ziele Cala Tuent und Sa Calobra bereits ausgewiesen. Nach kurzer Zeit durchquert man ein zweites Tor, und der Fußweg stößt auf eine breite Schotterstraße, die man geradeaus einschlägt.

  2. Nach etwa einer Dreiviertelstunde erreicht man ein altes Gutshaus. Doch kurz davor biegt nach rechts ein Weg ab, der ins Balitxtal führt. Man durchquert ein Metalltor und stößt auf eine Schotterstraße, die ins Tal hinab führt.

  3. Wenn die letzte von drei Fincas auftaucht, ist man unten im Tal angekommen. Nun geht es in Serpentinen den Col de Biniamar hinauf. Ca. 200 Höhenmeter sind dabei zu überwinden. Kurz nachdem man den Pass überschritten hat öffnet sich der grandiose Ausblick auf die Küstenlandschaft und die Cala Tuent.

  4. Der Schotterweg endet nun bald. Nach rechts geht es auf einem schmalen Fußweg weiter. Er ist mit einem verblassten blauen Pfeil gekennzeichnet. Dieser Höhenweg bietet fast ununterbrochen die herrlichste Sicht auf die Steilküste. Ganz langsam führt der Weg bergab.

  5. Am Ende des Schmugglerpfades muss noch ein Kap erklommen werden. Der Weg führt durch eine Pforte in ein Wäldchen, und es geht kurze Zeit bergan. Von hier führt der Weg hinunter zur Cala Tuent und stößt schließlich auf die Asphaltstraße.

  6. Die Cala Tuent eignet sich zum Baden besser als Sa Calobra, das nächste Ziel. Für das Weiterwandern nach Sa Calobra nimmt man die Teerstraße – es gibt keinen besseren Weg. In Sa Calobra warten Bars und Souvenirläden und jede Menge Ausflugsbusse. Wer noch ein bisschen laufen kann, sollte zur Schlucht des Torrente de Pareis hinüber laufen. Es sind nur 10 Minuten durch einen beleuchteten Tunnel – und es lohnt sich!

Anfahrtsmöglichkeit:
Zum Mirador des Ses Barques fährt kein offizieller Bus – man ist auf das Mietauto oder das Taxi angewiesen. Wer sich in Sa Calobra nicht mit dem Auto abholen lässt, kann mit dem Ausflugsboot nach Port de Sóller zurückkommen. Die Abfahrtszeiten sollte man jedoch vorher erfragen!

Der Mirador de Ses Barques (Foto: Hayit Medien)
comments powered by Disqus
Anzeige

Mallorca Wandern

Wandern auf Mallorca macht Spaß. Es ist abwechslungsreich und spannend dort unterwegs zu sein. Touren gibt es von familienfreundlich bis anspruchsvoll.

... hier geht zu nützlichen Touren-Infos auf Mallorca

Wandern auf dem Jakobsweg

Tourenbeschreibungen mit vielen nützlichen Infos. Unsere Autorin Eva Klassen ist die Strecke von Frankreich bis nach Santiago de Compostela gewandert.

... zum Jakobsweg

Alle Angaben werden von den Autoren nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und von der Redaktion von Hayit Medien und Wandertouren-Magazin.de überprüft. Allerdings kann keine Gewähr oder Haftung für einen etwaigen Schaden übernommen werden.

© copyright Mundo Marketing GmbH, Alle Rechte vorbehalten

 

Anzeige