News Details

werbepartner info
Anzeige
21.05.15

Teneriffas „Höllenschlucht“ wieder für Wanderer geöffnet

Die „Höllenschlucht“ befindet sich bei Adeje in einem Naturschutzgebiet, das zusammen mit anderen Schluchten und Felsformationen das Sondernaturschutzgebiet „Barranco del Infierno“ darstellt.

Höllenschlucht Teneriffa

(Foto: Global Communications Experts)

Ab sofort ist eine beliebte Wanderstrecke, die „Höllenschlucht“ auf Teneriffa, wieder für Besucher geöffnet. Den „Barranco del Infierno“ im Hinterland der Costa Adeje nutzten früher Ziegenhirten und Kanalarbeiter, da die Wassermengen in der Schlucht zu dieser Zeit so üppig waren, dass die komplette Region mit Wasser versorgt werden konnte.

Heute haben sich die Klimaverhältnisse geändert und der wiedereröffnete Wanderweg führt mitten durch eine wildromantische Landschaft mit einzigartiger Pflanzenwelt, durchquert Bäche und schlängelt sich an steilen Felswänden entlang. Die Schlucht endet an einem Wasserfall, der in einen kleinen See mündet – ein Anblick, der die „Anstrengungen“ der fast sieben Kilometer langen Wanderung (verschiedene Schwierigkeitsstufen) aufwiegt.

Das Naturschutzgebiet ist auch die Heimat einer artenreichen Fauna. Mehr als 40 Wirbeltierarten befinden sich in diesem Territorium. Jetzt können täglich bis zu 300 Besucher durch die Schlucht „Barranco del Infierno“ wan­ern und die Artenvielfalt bestaunen.

Eine Reservierung im Voraus wird empfohlen. Telefonische Reservierungen sind unter +34 922 78 28 85 möglich. Der Zugang ist zwischen 08.30 Uhr und 14.30 Uhr möglich, geschlossen wird um 19.00 Uhr. Geführte Wanderungen sind bei verschiedenen deutschen Veranstaltern buchbar, aber auch vor Ort können Wanderführer individuell engagiert werden.







<- Zurück zu: Wandertouren-Magazin.de Weil wandern Spass macht

wandertouren-magazin.de-News abonnieren:
wandertouren-magazin.de-RSS-Feed abonnieren

Wandertouren-Magazin.de bei Twitter:
www.twitter.com/wandertouren

Wandertouren-Magazin.de bei Facebook:
www.facebook.com/wandertouren-magazin.de

Anzeige
Anzeige