News Details

werbepartner info
Anzeige
04.10.12

Skizentrum Hochpustertal: Skifahren an der Grenze zu Südtirol

Osttirol ist touristisch (noch) nicht stark überlaufen und bietet viel Naturgenuss

Skifahren im Hochpustertal

Natur- und Bergliebhaber können sich beim Skifahren im Hochpustertal gut entspannen (Foto: Schultz-Gruppe)

Tirol heißt auf Österreichs Alpensüdseite „Osttirol“ und ist eine Region, die von Natur aus viel Sonne abbekommt. Als besonderes „Sonnenkind“, das mit einer Mischung aus österreichischer Qualität und italienischer Leichtigkeit auftrumpfen will, gilt das Skizentrum Hochpustertal in Sillian an der Grenze zu Südtirol.

Dass trotz viel Sonnenscheins auch große Naturschneemengen anfallen, liegt an der Höhenlage (1.100–2.400 m) auf der Südseite der Hohen Tauern. Die Adriatiefs im November laden vor den 3000ern zwischen Großglockner und Großvenediger Neuschneemengen ab, die sich bis in den April halten sollen. Durch Komplettbeschneiung bis ins Tal ist die Schneesicherheit auf den 55 Pistenkilometern extra abgesichert.



Die beiden Konditions-Talabfahrten nach Sillian (11 km) und Außervillgraten (9 km) sollen nach Angaben der Bergbahn-Inhaber bis ins Frühjahr makellos in Form sein. Tiefschneefahrer schätzen angeblich die hohe Naturschneesicherheit sowie das endlos erscheinende Hinterland.

Freestyler können sich den Kick im Ski- und Snowboardpark Yellow-Snow holen.

Wartezeiten an den Liften und einen „Massenstart“ von der Bergstation gibt es nach Angaben der Bergbahn-Betreiber im Skizentrum Hochpustertal den ganzen Winter über nicht. Auch sollen die Lifte die doppelte Kapazität der Sillianer Beherbergungsbetriebe aufweisen.

Inhaber der Bergbahnen ist die Schultz-Gruppe, die von Inhaberin Martha Schultz charmant geführt wird. Zur Gruppe gehört auch das Sporthotel Sillian. Es liegt direkt an der Skipiste. Hoteldirektor Uli (Dr. Ulrich Walder) kümmert sich 12-14 Stunden am Tag um das Wohlergehen seiner Gäste. Er hat je nach Jahreszeit relativ bezahlbare Paketpreise im Angebot.


Sporthotel Sillian: direkt an der Skipiste







<- Zurück zu: Wandertouren-Magazin.de Weil wandern Spass macht

wandertouren-magazin.de-News abonnieren:
wandertouren-magazin.de-RSS-Feed abonnieren

Wandertouren-Magazin.de bei Twitter:
www.twitter.com/wandertouren

Wandertouren-Magazin.de bei Facebook:
www.facebook.com/wandertouren-magazin.de

Anzeige
Anzeige