News Details

werbepartner info
Anzeige
27.07.11

Neuer Spiderman-Klettersteig für Kids

In Warth-Schröcken machen Kids erste Erfahrungen am Fels

Die Kinder lernen im Kletterkurs die Grundlagen in Sachen Knoten, Sicherungstechnik und Abseilen (Foto: Warth-Schröcken)

Der neue „Spiderman-Klettersteig“ in Warth-Schröcken ist speziell auf die Ansprüche von Kindern ausgelegt. Darüber hinaus warten in der Vorarlberger Urlaubsregion Klettergärten, der Karhorn-Klettersteig und Alpin-Touren.

Warth-Schröcken am Arlberg lässt Kids am neuen „Spiderman-Steig“ erste Felserfahrungen sammeln. Der speziell für Anfänger eingerichtete Übungs-Klettersteig findet sich im neuen Klettergarten Schrofenwies. Bei der Erschließung des hochalpinen Felsens lag das Augenmerk laut Touristeninformation auf einer extra kurzen Route, um der Ausdauer der jungen Kletterer gerecht zu werden. Der Klettersteig weist auf einer Höhe von zehn und einer Länge von 50 Metern den mittleren Schwierigkeitsgrad C auf.

Bedingungen also, um erste Erfahrungen mit Kletter-Gurt und Sicherungstechnik mit der Alpinschule Schröcken und der Alpinschule Widderstein zu machen. Beim Kletterkurs für Kinder ab 7 Jahren lernt der Kletter-Nachwuchs die wichtigsten Knoten, Sicherungstechniken und Abseilen kennen. Alle Gäste können zusätzlich mit dem Murmelepass jeden Montag gratis am Kinderklettern teilnehmen. Natürlich sollten Kinder auch hier nie alleine klettern. Neben dem Kinderklettersteig punktet Schrofenwies mit kurzem Zustieg, landschaftlicher Schönheit und 31 abwechslungsreichen Sportkletter-Routen im IV. bis VIII. Schwierigkeitsgrad – nach dem Klettertag sorgt eine Grillstelle für einen gemeinsamen Ausklang.

Nach den ersten Erfahrungen im Kinderklettersteig können nun auch die Kinder auf den Karhorn-Klettersteig. Bestens gesichert ist der luftige Steig im Grad B bis C auch für Einsteiger und Familien geeignet. Seit 2009 wartet auf dem Gipfel eine 600 Meter lange Verlängerung über den Panorama-Westgrat im Grad C bis D auf erfahrene Klettersteig-Geher und erhalten einen Drei-Länder-Ausblick vom Bodensee bis zu den 4.000ern der Schweizer Alpen.

Dazu bietet Warth-Schröcken auch Wandhöhen mit bis zu 500 Metern. Von der Genusstour über zerfurchte Platten auf den südlichsten Gipfel Deutschlands über die Ostalpen bis hin zur Sportkletter-Route im besten Rätkalk findet jeder rund um Großer Widderstein, Biberkopf und Auenfelderhorn individuelle Touren. An der Roggalspitze können sich Einsteiger im Alpin-Klettergarten mit bis zu vier Seillängen an die „Königsdisziplin des Kletterns“ herantasten.







<- Zurück zu: Wandertouren-Magazin.de Weil wandern Spass macht

wandertouren-magazin.de-News abonnieren:
wandertouren-magazin.de-RSS-Feed abonnieren

Wandertouren-Magazin.de bei Twitter:
www.twitter.com/wandertouren

Wandertouren-Magazin.de bei Facebook:
www.facebook.com/wandertouren-magazin.de

Anzeige
Anzeige