News Details

werbepartner info
Anzeige
19.12.11

Neuer Höhen-Winterwanderweg im Tannheimer Tal

Insgesamt über 70 Kilometer Wanderweg im Tiroler Hochland

Durch das Tiroler Hochland führen mittlerweile 70 km geräumte Wanderwege. (Foto: Tourismusverband Tannheimer Tal)

In der Schnee-Saison 2011/2012 wurde ein neuer Winterwanderweg eröffnet. Die Strecke ist rund 1,5 km lang, überwiegend flach und wird täglich präpariert. Los geht es an der Bergstation des Neunerköpfles durch das Tannheimer Tal.

Im Tiroler Hochland können Wanderer Touren zwischen 30 Minuten bis zu mehreren Stunden unternehmen. An den Wegen befinden sich Gasthöfe und Hütten zum Pausieren. Die Wanderungen können mit der interaktiven Wanderkarte von zu Hause aus geplant werden.
An der Bergstation des Füssener Jöchle startet eine 30-minütige Tour zum 1870 Meter hohen Gamskopf. Dort befindet sich der „Panorama-Informator“, ein großes Fernrohr, mit dem man bei guter Witterung bis zu 100 km weit sehen kann.

Die Alpe Stubental ist eine Alm, die auch im Winter bewirtschaftet wird. Der Aufstieg dauert knapp eineinhalb Stunden und die Wanderer legen 230 Höhenmeter zurück. Für den Rückweg kann man sich Schlitten ausleihen. Flutlichter beleuchten die Strecke, sobald es dunkel wird. (Leihgebühr für Schlitten: 2 Euro)

Das größte Gipfelbuch der Alpen steht auf dem Neunerköpfle im Tannheimer Tal und ist 3 Meter hoch. Wanderer, die sich da eintragen möchten, fahren mit der Neunerköpflebahn zur Bergstation. Von da ist es ein 30-minütiger Fußmarsch zum Gipfelbuch. Dort hat man einen Rundum-Blick in die Allgäuer und Lechtaler Alpen.







<- Zurück zu: Wandertouren-Magazin.de Weil wandern Spass macht

wandertouren-magazin.de-News abonnieren:
wandertouren-magazin.de-RSS-Feed abonnieren

Wandertouren-Magazin.de bei Twitter:
www.twitter.com/wandertouren

Wandertouren-Magazin.de bei Facebook:
www.facebook.com/wandertouren-magazin.de

Anzeige
Anzeige