News Details

werbepartner info
Anzeige
20.07.11

Kein Auge zudrücken: 24-Stunden-Wanderung führt zum Toten Mann und auf die Mordaualm

Im Berchtesgadener Land wandeln Abenteurer um den Watzmann

Wandern im Angesicht des Watzmann im Berchtesgadener Land (Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH)

Bei der 24-Stunden-Wanderung im Berchtesgadener Land erreicht man gegen Mitternacht erreicht die Mordaualm und trifft im Morgengrauen den Toten Mann. Aber keine Sorge: Wer am 10. September bei der 24-Stunden-Wanderung durchs Berchtesgadener Land wandert, erlebt keine Schauergeschichten, sondern die Naturschönheiten rund um den mächtigen Watzmann, der mit 2713 Metern zu den imposantesten Riesen in den europäischen Alpen zählt. Einen ganzen Tag lang sind die Wanderer auf den Beinen und legen insgesamt 55 Kilometer zurück.

Rund 2600 Höhenmeter gilt es zu meistern, wenn die anspruchsvolle Umrundung morgens um 10 Uhr am Kurhaus Berchtesgaden beginnt, wo sie 24 Stunden später auch wieder endet. Dazwischen warten Almen, die mal im Mondschein, mal im Sonnenlicht überquert werden, Schluchten, Bergseen und urige Hütten zum kurzen Verschnaufen. Der Höhepunkt der Tour, die während des 1. Wander-Festivals im Berchtesgadener Land angeboten wird, ist laut Veranstalter der Aufstieg zum 1930 Meter hohen Watzmannhaus.

Professionelle Bergführer leiten die Wanderer durch die alpine Landschaft im Angesicht des Watzmanns und legen regelmäßige Pausen an den schönsten Hütten und Aussichtspunkten ein. Darunter auch am Ufer des Königssees, das die Gruppe direkt nach dem Start in Berchtesgaden ansteuert. Weiter geht’s über die Kühroint-Alm zum Watzmannhaus und anschließend durch das Wimbachtal in die Ramsau.

Gegen Mitternacht streifen die Wanderer, längst mit Stirnlampen ausgerüstet, über die Mordaualm und erklimmen anschließend Loipl und Hochschwarzeck, um dann am frühen Morgen den Toten Mann zu besteigen. Dort beginnt der Abstieg nach Berchtesgaden. Wer die 55 Kilometer lange Strecke wandern möchte, sollte sehr konditionsstark und trittsicher sein. Für alle Fälle stehen aber immer wieder Begleitfahrzeuge am Wegesrand bereit.

Übrigens: Das 1. Wander-Festival im Berchtesgadener Land findet vom 9. bis 11. September statt. Aktive können zwischen insgesamt 19 geführten Touren wählen, die von der Familienwanderung über Genießertouren bis hin zu Kletterpartien reichen.







<- Zurück zu: Wandertouren-Magazin.de Weil wandern Spass macht

wandertouren-magazin.de-News abonnieren:
wandertouren-magazin.de-RSS-Feed abonnieren

Wandertouren-Magazin.de bei Twitter:
www.twitter.com/wandertouren

Wandertouren-Magazin.de bei Facebook:
www.facebook.com/wandertouren-magazin.de

Anzeige
Anzeige