News Details

werbepartner info
Anzeige
27.05.11

Genusstouren und Gratwanderungen im Hochgebirge

Der Sommer in der Silvretta Montafon ist voller Bergerlebnisse

Genussvoll wandern in der Bergwelt der Silvretta Montafon

Ferien in der Bergwelt der Silvretta Montafon zeigen, wie abwechslungsreich und unterhaltsam Wandern sein kann. Sonnenaufgangstouren mit Bergfrühstück, dem Senner beim Käse machen über die Schulter schauen oder spektakuläre Gratwanderungen am Hochjoch sind nur einige Höhepunkte.

Es gibt Tage, da freut man sich sogar im Urlaub, wenn frühmorgens der Wecker klingelt und man zeitig das Quartier verlässt. Der Mittwoch in der Silvretta Montafon ist so ein Tag. Noch vor 7.30 Uhr heißt es raus aus dem Bett und bald danach rauf auf den Berg. Zuerst geht es mit der Garfrescha Bahn zur Bergstation und danach in der Morgensonne zum Bergrestaurant Nova Stoba. Dort wartet von Mitte Juli bis Mitte September ab 9.00 Uhr neben Live Musik ein herzhaftes Frühstück mit köstlichen Montafoner Spezialitäten.

Für die Stammgäste im Montafon ist das Bergfrühstück mittlerweile ebenso ein Klassiker wie der Besuch beim Senner auf der Alpe Innerkapell am Hochjoch. Kurz vor 11.00 Uhr ist Treffpunkt in der Talstation der Hochjoch Bahn in Schruns und Abfahrt auf den Berg. Von dort aus geht es in gut einer Stunde Wanderung zur Alpe. Hier kann man das hochalpine Leben hautnah erfahren, viele eindrucksvolle Geschichten hören und zusehen, wie der würzige Almkäse von Hand gefertigt wird. Dieser darf dann selbstverständlich auch verkostet werden.

In der Gipfelwelt der Silvretta Montafon werden jeden Tag Bergerlebnisse geboten. Auf 2000 Meter Höhe führt am Sonntag Küchenchef Kurt Woltsche in die Kunst des Grillens ein. Wer vor allem Höhenluft schnuppern will, kann sich am Dienstag zusammen mit erfahrenen Bergführern in Richtung Hochjoch auf den Weg machen. Um 9.30 Uhr geht es mit der Bahn hinauf, und dann wandert die kleine Gruppe eineinhalb Stunden zu Plätzen, die den Titel Geheimtipp wirklich verdient haben. Die anschließende Gratwanderung bietet
atemberaubende Ausblicke ins Montafon mit seinen umliegenden Gebirgsketten. Für trittsichere Freizeitalpinisten ist die Tour problemlos. Weniger Erfahrene können sich ein Klettersteigset leihen und werden vom Bergführer gesichert.

Ähnlich eindrucksvolle Aussichten genießen die Wanderer auf dem Wormser Höhenweg zum Roßberg. Eine geführte Tour, die jeden Freitag auf dem Programm steht. Frühmorgens fährt man mit der Seilbahn auf das Hochjoch, wandert dann in Höhenlagen über den Sennigrat und das Kreuzjoch bis zum Roßberg, dann über die Alpe Netza weiter und hinunter nach St. Gallenkirch. Eine solide Tagestour für geübte Wanderer.

Neben den zahlreichen geführten Touren in die Bergwelt der Silvretta Montafon bieten sich auch individuelle Ausflüge an. Man könnte gemütlich anfangen mit entspannten Spaziergängen im Tal, sich dann steigern zu Höhenwanderungen mit grandiosen Ausblicken und schließlich eigene Gipfeltouren planen. Ein großer Vorteil für die Wanderer ist, dass sie mit der Garfrescha Bahn, der Versettla Bahn und der Hochjoch Bahn flexibel planen können. Mit der Gondel zur Bergstation und eine Höhentour. Oder sportlich zu Fuß hinauf und mit der Bahn bequem ins Tal zurück. Bergauffahren, dann eine Wanderung in ein stilles Seitental und mit dem Bus zurück.

Die Montafon-Silvretta-Card ermöglicht die uneingeschränkte Nutzung der Bergbahnen, der teilnehmenden Frei- und Hallenbäder, der Museen und öffentlichen Verkehrsmittel im Montafon und mehreren Nachbartälern an 3, 5, 7, 10 oder 14 aufeinander folgenden Tagen. Viele Aktivitäten und Touren sind in den lokalen Tourismusbüros zu buchen.







<- Zurück zu: Wandertouren-Magazin.de Weil wandern Spass macht

wandertouren-magazin.de-News abonnieren:
wandertouren-magazin.de-RSS-Feed abonnieren

Wandertouren-Magazin.de bei Twitter:
www.twitter.com/wandertouren

Wandertouren-Magazin.de bei Facebook:
www.facebook.com/wandertouren-magazin.de

Anzeige
Anzeige