News Details

werbepartner info
Anzeige
03.08.11

Facettenreiche Naturpark-Wochen im Pitztal

Kräuter- und Pilzlehrgänge, Fotoworkshops und Jägertouren präsentieren das Schutzgebiet

Die Naturparkwochen bieten die Möglichkeit die Region völlig neu kennen zu lernen (Foto: Pitztal)

Vom 4. September bis 8. Oktober 2011 finden im Pitztal zum ersten Mal die Naturpark-Wochen statt. Aktionen wie Kräuter- und Pilz-Lehrgänge, Touren mit Jägern und Förstern sowie ein Profi-Fotoworkshop zeigen das hochalpine Schutzgebiet aus seiner ganz „natürlichen“ Perspektive und ermöglichen Österreichs „Naturpark des Jahres“ mit all seinen Facetten zu entdecken.
 
Von Almwiesen über Felslandschaften bis hin zu den Gletschern der Gipfelregion erstreckt sich der Naturpark Kaunergrat im Pitztal: Besucher können dieses Jahr diese Natur- und Kulturlandschaft bei den erstmalig stattfindenden Naturparkwochen vom 4. September bis 8. Oktober 2011 erleben. Die Vielfalt der Lebensformen und die Naturschutz-Arbeit wurden 2011 mit dem „Österreichischen Naturparkpreis“ ausgezeichnet.

Während der Naturparkwochen entdeckt man an verschiedenen Terminen die Schutz-Region aus immer neuen Blickwinkeln: Die Park-Ranger führen bei den Nature Watch Touren auf die Spur von seltenen Pflanzen und Tieren, während Berufsjäger und Förster Einblicke in die Notwendigkeit ihrer Arbeit für das Tal geben. Beim Workshop mit  Fotografen wiederum lernt man, die Natur für das perfekte Bild in Szene zu setzen. Aussichtsreiche Grat-Wanderungen sowie Kräuter- und Pilz-Workshops runden das Programm ab. Tipp für Genießer: Während der Naturpark-Wochen öffnen ausgewählte Direktvermarkter der Region ihre Pforten und geben Einblick in die Herkunft und Herstellung der traditionellen Spezialitäten.

Weitere Programmpunkte der Naturparkwochen sind die Kräuter- und Pilzworkshops. Hier kann man mehr über einheimische Speisepilze und Wildkräuter lernen. Die Veranstaltung beinhaltet jeweils eine leichte Wanderung mit anschließender kulinarischer Veredelung der gefundenen Leckereien. Am 6. und 20. September 2011 dreht sich alles um Pilze, während am 13. und 27. September die Wildkräuter im Mittelpunkt stehen. Neben Natur pur kommt aber auch die Kultur nicht zu kurz. Am 21. September können Besucher bei „Kult am Gachen Blick“ eine Zeitreise machen – einmal in die Bronzezeit und wieder zurück. Dabei erfahren die Teilnehmer Interessantes über die bronzezeitliche Opferstätte am Piller Sattel sowie über die archäologische Bedeutung des geheimnisvollen Schatzes vom Moosbruckschrofen.







<- Zurück zu: Wandertouren-Magazin.de Weil wandern Spass macht

wandertouren-magazin.de-News abonnieren:
wandertouren-magazin.de-RSS-Feed abonnieren

Wandertouren-Magazin.de bei Twitter:
www.twitter.com/wandertouren

Wandertouren-Magazin.de bei Facebook:
www.facebook.com/wandertouren-magazin.de

Anzeige
Anzeige