News Details

werbepartner info
Anzeige
19.03.15

Ausflugstipp: In der Fränkischen Schweiz beginnt die Obstblüte

Ein Blütenbarometer informiert Wanderer über die Blühzeiten der Kirschbäume

Zeit der Kirschen: Wandern durch blühende Landschaften (Foto: Tourismuszentrale Fränkische Schweiz/Hub)

Mit 200.000 Kirschbäumen verteilt auf 2.500 Hektar zählt die Fränkische Schweiz zu den größten geschlossenen Kirschenanbaugebieten in Deutschland und darüber hinaus. Im April verwandelt sich die Landschaft rund um das Walberla in ein weißes Blütenmeer.
 
Je nach Witterung zeigen sich die weißen Süßkirschenblüten Mitte/Ende April. Nach einer Reifezeit von etwa 60 Tagen können die süßen Früchte in der Regel im Juni geerntet werden. Über die Blütezeit informiert das Blütenbarometer. Es zeigt tagesaktuell an, in welchem Stadium sich die Blüte befindet.

Für Wanderer und Naturliebhaber, die das frühlingshafte Naturschauspiel erleben möchten, wurde zum Beispiel der Pretzfelder Kirschenlehrpfad entwickelt. Mitten im Kirschenanbaugebiet gelegen, ist der kleine Ort Pretzfeld ein guter Ausgangspunkt für eine Wanderung durch die blühenden Berghänge. Auf etwa neun Kilometern entlang unzähliger Kirschbäume vermitteln insgesamt 15 Schautafeln Wissenswertes zu den Themen Kirschenanbau, Natur und Geschichte.
 
Tipp: Vom 1. bis zum 3. Mai findet das Walberlafest bei Kirchehrenbach nahe Pretzfeld statt. Mit Musik und vielfältigen kulinarischen Angeboten aus der Region wird dann die Kirschblüte gefeiert.







<- Zurück zu: Wandertouren-Magazin.de Weil wandern Spass macht

wandertouren-magazin.de-News abonnieren:
wandertouren-magazin.de-RSS-Feed abonnieren

Wandertouren-Magazin.de bei Twitter:
www.twitter.com/wandertouren

Wandertouren-Magazin.de bei Facebook:
www.facebook.com/wandertouren-magazin.de

Anzeige
Anzeige