Wandertouren Titelbanner
Sie sind hier:  /  Ratgeber / Wattwander-Tipps
Suche
Neuigkeiten

Wattwandertipps

Eine Wattwanderung sollte nicht ohne Vorbereitung angetreten werden

Zwischen Land und Meer, den Schlick unter den Füßen, ein leichtes Säuseln des Windes um die Ohren – eine Wattwanderung macht es möglich, die Natur auf eine neue Art zu entdecken.

Doch eine Wanderung auf dem trocken gefallenen Meeresgrund ist auch ein Ausflug in eine fremde Welt, die viele Gefahren birgt.

Unerfahrene Wattwanderer sollten sich vor dem Antritt ins Watt genau informieren. Oft ist es hilfreich, zunächst an einer geführten Tour teilzunehmen, um dabei von den Wattführern so manche nützliche Tipps zum Verhalten im Watt zu erhalten.

Folgendes sollten Sie bei einer Wattwanderung beachten:

Gefahren

  • Nebel: Seenebel ist eine der größten Gefahren im Watt. Dieser kann innerhalb von 20 Minuten aufziehen und so dicht werden, dass selbst Ortskundige jegliche Orientierung verlieren.
  • Tipp: Nehmen Sie auf jede Wattwanderung einen Kompass mit und machen Sie sich vorher mit Ihrer Umgebung vertraut.
  • Gewitter: Auch ein Gewitter bringt im Watt große Gefahren mit sich. Auf der flachen Ebene des Watts ist der Wanderer das höchste Ziel und bietet somit auch ein Ziel für Blitzeinschläge. Auch Regen und Sturm können zu Orientierungsproblemen führen.
  • Tipp: Checken Sie vor jeder Wanderung die Wetteraussichten. Bei Gewitterwarnung auf keinen Fall ins Watt gehen.
  • Flut: Befinden Sie sich bei nahender Flut im Watt, versuchen Sie so schnell wie möglich an Land zu gelangen. Das zurückfließende Wasser bringt  nicht nur Gefahren mit sich, sondern füllt auch die Priele, sodass der Weg zurück an Land abgeschnitten ist.  Versuchen Sie eine der auf vielen Wattwanderwegen aufgestellten  und in der Regel radarüberwachten Rettungsbarken zu erreichen und machen Sie mit den dort befindlichen Signalmitteln auf sich aufmerksam.
  • Tipp: Checken Sie auf jeden Fall vor jeder Wanderung die Wattwanderzeiten (Tidenkalender).
  • Muschelfelder: Im Watt treffen Sie auch  auf Muschelfelder, die Sie durchqueren müssen. Diese können so spitz sein, dass man sich die Füße verletzt.
  • Tipp: Auch wenn eine Barfußwanderung im Sommer sehr reizvoll sein kann,  sollte besonders bei längeren Wattwanderungen  festes Schuhwerk eingeplant werden.

  • Strömung in den Prielen: Bei Prielen handelt es sich um die Fortsetzung eines Flussarms vom Land ins Wattenmeer oder die Verbindung von Meeresteilen, die bei Niedrigwasser voneinander getrennt sind. Diese müssen manchmal bei einer Wattwanderung durchquert werden, können aber auch eine starke Strömung aufweisen.
  • Tipp: Bei auflaufendem Wasser sollte auf keinen Fall versucht werden, ein Priel zu durchqueren. Informieren Sie sich vor der Wanderung über die Wattwanderzeiten (Tidenkalender).

Nützliche Informationen

  • Orientierungspunkte: Sie sollten sich während Ihrer Wanderung auf jeden Fall an die Orientierungspunkte, auch Pricken genannt, halten. Sie markieren sichere Wege und bieten die Möglichkeit sich im Watt zurechtzufinden.
  • Kleidung: Nehmen Sie auf Ihre Wanderung wetterfeste Kleidung mit. Das Wetter kann schnell umschlagen und bei Regen wird das Wandern in falscher Kleidung sehr schnell sehr ungemütlich. Nützlich sind festes Schuhwerk (Muschelbänke), Gummistiefel (Schlick) und Regenschutz.
  • Ausdauer: Unterschätzen Sie eine Wattwanderung nicht. Machen Sie sich vorher Gedanken über Ihre eigene Kondition und richten Sie die Route danach aus.
Wechselkleidung, ein Kompass und festes Schuhwerk sollten bei jeder Wattwanderung dabei sein

Die schönsten Wattwanderziele

  1. Nordseeheilbad Cuxhaven: Vor Cuxhaven liegt eine der größten zusammenhängenden Wattflächen Europas. Dieses wurde von der Unesco zum Weltnaturerbe ernannt. Der rund 400 Kilometer lange Küstenstreifen erstreckt sich von Sylt bis zur niederländischen Insel Texel. Eine besonders schöne Wattwanderung führt von Cuxhaven zur Insel Neuwerk.

    Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH
    Cuxhavener Str. 92
    27476 Cuxhaven
    Tel.: 04721-404-0
    info@tourismus.cuxhaven.de
    http://www.fernweh.de/cuxhaven.html


  2. Die Halligen: Die zehn kleinen Inseln liegen im Nationalpark Schleswig-Holstein und gehören ebenfalls seit 2009 zum Weltnaturerbe der Unesco.

    Halligen Stiftung nordfriesische Halligen
    Amselweg 11A
    25938 Wyk auf Föhr
    Tel. 04681- 748285
    annemarie.luebcke@halligen.de

  3. Die ostfriesischen Inseln: Die Gruppe der deutschen Nordseeinseln liegt vor der niedersächsischen Küste und erstreckt sich auf über 90 Kilometern zwischen den Mündungen Ems und Jade. Zwischen den Inseln und dem Festland (zw. 3-10 km) erstreckt sich das Wattenmeer, das zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer gehört.

    Ostfriesische Inseln
    Werbegemeinschaft Ostfriesische Inseln GbR
    Obere Strandpromenade 3
    26486 Wangerooge
    Tel.: 04469-99-0
    kurverwaltung@wanderooge.de


  4. Die nordfriesischen Inseln: Die Inseln sind an der Westküste im nordfriesischen Wattenmeer vor der Küste Schleswig-Holsteins gelegen. Auch Teile der dänischen Wattenmeerinseln, die vor der Westküste Jütlands liegen, werden dazu gezählt.

    Nordfriesische Inseln
    Amrum
    AmrumTouristik Wittdün
    25946 Wittdün / Amrum
    Tel.: 04682-94030
    info@amrum.de

    Föhr
    Poststraat 2
    25938 Nieblum
    Tel.: 0 46 81-3 00

  5. Die westfriesischen Inseln: Die Inselkette liegt in der Nordsee vor der niederländischen Küste. Sechs dieser Inseln (Texel, Vlieland, Terschelling, Ameland, Schiermonnikoog und Rottumeroog) liegen im Wattenmeer.

    Westfriesische Inseln
    VVV Vlieland
    Havenweg 10
    8899 BB Vlieland
    Tel.: +31(0)562-451111

    VVV Terschelling
    Willem Barentszkade 19a
    8881 BC Terschelling-West
    Tel.: 0562-443000

    VVV Ameland
    Bureweg 2
    9163 KE Nes
    0519-546546

    VVV Schiermonnikoog
    Reeweg 5
    9166 PW Schiermonnikoog
    Tel.: 0519-531233

    VVV Texel
    Emmalaan 66
    1791 AV Den Burg
    Tel.: +31(0)222-314741

Text: Louise Fiedel

1 Kommentar

Seite 1 von 1 1

#1 badiko schrieb am 12.04.2014 15:17

Hier noch schöne Touren im Wattenmeer zur Insel Baltrum oder Norderney

www.wattwandern-johann.de

Einen Kommentar schreiben


- - - - - -

15 Wanderrouten von Aachen bis nach Trier von Jörg Paschke.
1. Auflage 2014

Tourenbeschreibungen mit vielen nützlichen Infos. Unsere Autorin Eva Klassen ist die Strecke von Frankreich bis nach Santiago de Compostela gewandert.

... zum Jakobsweg

Mallorca Wandern

Wandern auf Mallorca macht Spaß. Es ist abwechslungsreich und spannend dort unterwegs zu sein. Touren gibt es von familienfreundlich bis anspruchsvoll.

... hier geht zu nützlichen Touren-Infos auf Mallorca

Alle Angaben werden von den Autoren nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und von der Redaktion von Hayit Medien und Wandertouren-Magazin.de überprüft. Allerdings kann keine Gewähr oder Haftung für einen etwaigen Schaden übernommen werden.

© copyright Mundo Marketing GmbH, Alle Rechte vorbehalten