Wandertouren-magazin.de

werbepartner info
Anzeige
20.02.17

Der traditionelle Vasalauf in Schweden

Vasaloppet: Vasalauf-Favoriten 2017. Geheimfavoriten, Wettquoten und Wissenswertes

Das traditionsreiche Vasaloppet Rennen im März verspricht wieder sportliche Hochspannung und für die Zuschauer Unterhaltung und Partystimmung. Wie gewohnt startet das Rennen über 90 Kilometer in Sälen auf 350 Metern Höhe und endet in Mora.

In diesem Jahr gibt es eine Reihe von teilnehmenden Athleten, die das Potenzial haben, den Wettkampf für sich zu entscheiden.

Erwartungsgemäß wird Petter Eliassen bei den Buchmachern als Favorit gehandelt und wird beispielsweise bei William Hill Deutschland mit einer Quote von 2.75 geführt. Allerdings bescheinigen recht geringe Quoten von unter 12 auch Tord Asle Gjerdalen, John Kristian Dahl, dem Vorjahressieger, sowie Dario Cologna recht gute Chancen auf den Sieg.

Zu den Geheimfavoriten in diesem Jahr kann zweifelsfrei auch Johan Kjølstad gezählt werden. Mit einer Quote um die 15.00 zahlt sich ein Einsatz im Falle eines Sieges auf jeden Fall aus. Kjølstad konnte mit den Siegen im Ski-Classics-Rennen 2016 in Vålådalen sowie 2014 beim König Ludwig Lauf in Oberammergau, der zuletzt 2016 wegen zu warmer Witterungsbedingungen leider abgesagt werden musste, sein Können bereits mehrfach unter Beweis stellen und gehört trotz relativ hoher Quote sicherlich mit zu den Titelaspiranten.
 
Besonderheiten des Vasalaufs

Die beeindruckende schwedische Landschaft ist sicherlich eines der Highlights des Laufs. Der traditionelle Vasalauf ist aber hauptsächlich deshalb so interessant, weil er in den letzten Jahren – trotz der Länge von 90 Kilometern – immer häufiger erst auf der Zielgeraden entschieden werden konnte. In den Jahren 2000 bis 2015 blieb der Zeitunterschied beim Einlauf ins Ziel zwischen Sieger und Zweitplatziertem ganze elf Mal unter fünf Sekunden. Dies zeigt eindrucksvoll, wie spannend das Rennen trotz der großen Distanz tatsächlich ist. Genau deshalb ist es auch für Freunde des Wettsports so interessant, denn wer möchte schon gerne mit seiner Wette mitfiebern, wenn das Rennen bereits nach einigen Kilometern entschieden ist.
 
Ein weiteres Merkmal des Laufs ist sicherlich die prominente Beteiligung. Auch in diesem Jahr sind die Gewinner der vergangenen Jahre, John Kristian Dahl 2016 und Petter Eliasen 2015, wieder mit dabei und werden mit Sicherheit für die mit Freude erwartete Spannung sorgen.
 
Selbst am Vasalauf teilnehmen?

Der größte Skimarathon ist für alle zugänglich und mit einer Startgebühr von 195 Euro auch für alle ambitionierten Ski-Marathon-Läufer erschwinglich. Die Rahmenbedingungen sind jedoch härter, als es sich so mancher Amateur vorher ausgemalt hat. Ohne die entsprechende Fitness und Vorbereitung werden Sie es kaum innerhalb des zwölfstündigen Zeitlimits bis ins Ziel schaffen können. Im Vorfeld zum eigentlichen Event finden tägliche Trainingsläufe statt, an denen Sie unbedingt teilnehmen sollten, um den Körper intensiv auf die Strapazen vorzubereiten. Insbesondere für Amateure ist es wichtig, sich im Rahmen der Vorbereitung ein festes Ziel zu setzen, auf das Sie hinarbeiten können. Das kann die reine Teilnahme sein, eine bestimmte persönliche Zeitvorgabe oder andere Teilziele je nah Etappe. Zusätzlich sollten Sie sich das notwendige Basiswissen zum Gebiet aneignen.

Hierbei ist es empfehlenswert, den Wettkampfort vorab zu besuchen, abzufahren oder Teilbereiche abzuwandern, damit Sie eine sinnvolle, auf den Wettkampf abgestimmte Trainingsplanung vornehmen können. Die Einhaltung und sinnvolle Gestaltung der Trainingsplanung ist das A und O einer jeden Vorbereitung auf einen Skimarathon.

Wenn dann der eigentliche Wettkampf bevorsteht, sollten Sie auf den Ablauf und die organisatorischen Aspekte vorbereitet sein, damit nichts dem Zufall überlassen wird oder im Chaos endet. Wenn man diese Aspekte beherzigt, kann eine Teilnahme am Vasalauf zu einem unvergesslichen und unvergleichlichen Erlebnis für jeden Ski-Sportler werden. Wer weitere Details zum Trainingsablauf und -aufbau studieren möchte, für den ist der Guide zur Vorbereitung auf den ersten Marathon von XC-Ski sehr zu empfehlen.

(Fotos: pixbay.com)







<- Zurück zu: Wandertouren-Magazin.de Weil wandern Spass macht

wandertouren-magazin.de-News abonnieren:
wandertouren-magazin.de-RSS-Feed abonnieren

Wandertouren-Magazin.de bei Twitter:
www.twitter.com/wandertouren

Wandertouren-Magazin.de bei Facebook:
www.facebook.com/wandertouren-magazin.de